Anleitung: Duftende Zuckererbsen pflanzen und pflegen

This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

  • ✓ Kostenloser Versand ab 200€
  • "Fantastische Produkte! Sowohl stilvoll als auch langlebig"
  • ✓ 1 Jahr Garantie
  • ✓ Schwedisches Design, Funktion und Langlebigkeit
  • ✓ Jetzt kaufen, später bezahlen mit Klarna
  • ✓ Lieferung zwischen 1-3 Tagen weltweit
  • "Liebe! Erstaunliche Produkte. Danke!"
How to: Plant and Care for Fragrant Sweet Peas - by Benson - Swedish Design

Anleitung: Duftende Zuckererbsen pflanzen und pflegen

Ist Ihnen aufgefallen, dass immer mehr Menschen Duftwicken zu Hause anbauen? Wir von by Benson jedenfalls haben das und wissen genau, warum. Wenn Sie Ihren Garten mit diesen duftenden und wunderschönen Blumen füllen, wird Ihr Blumenbeet oder Ihr Balkon wirklich aufgewertet und es entsteht eine wunderbar sommerliche Atmosphäre. Und da es viele verschiedene Duftwickensorten gibt, wird es nicht lange dauern, eine für Sie geeignete zu finden. In diesem Leitfaden gehen wir auf alle Fragen ein, die Sie zu diesen duftenden, fantastischen Blumen haben könnten.


Wie pflanze ich also Duftwicken?

  1. Weichen Sie Ihre Samen vorzugsweise einen Tag vor der Pflanzung ein.
  2. Wählen Sie einen ziemlich tiefen Topf oder Behälter, da die Duftwicke tiefe Wurzeln entwickelt.
  3. Bereiten Sie Ihren Pflanzbehälter vor, indem Sie ihn mit Erde und vorzugsweise auch Kompost füllen.
  4. Stechen Sie kleine Löcher in die Erde, etwa 2-3 cm tief und mit einem Abstand von etwa 7 cm, und legen Sie in jedes Loch einen Samen.
  5. Leicht mit Erde bedecken und wässern, bis die Erde feucht ist.

Wenn es draußen wärmer wird und Ihre Pflanzen kräftige Wurzeln entwickelt haben, können Sie sie wie folgt ins Freie pflanzen:
  1. Wählen Sie einen sonnigen Standort, vorzugsweise etwa 6–8 Stunden Sonnenlicht.
  2. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn lockern und Kompost und/oder Dünger hinzufügen.
  3. Graben Sie Löcher tief genug für den gesamten Wurzelballen der Pflanze.
  4. Heben Sie Ihre Pflanze vorsichtig, aber fest aus dem Originalbehälter und setzen Sie sie in das Loch.
  5. Bedecken Sie die Wurzeln leicht mit Erde und gießen Sie, bis die Erde feucht ist.
  6. Stellen Sie eine Stütze für Ihre Edelwicken auf, indem Sie entweder Blumenpfähle, Bambuspfähle oder ein Spalier verwenden.

Was brauche ich?

Wir von Benson empfehlen diese Produkte für den erfolgreichen Anbau von Duftwicken:

 

Wie pflanze ich Duftwicken?

Edelwicken brauchen ausreichend Zeit, um ihre Wurzeln zu entwickeln, bevor sie zum Blühen kommen. Daher kann die Aussaat Ihrer Samen im Innenbereich wirklich dabei helfen, den Pflanzvorgang in Gang zu bringen. Die Vorpflanzung kann bereits im März-April erfolgen.
Sie können dies in einer größeren Steckbox, einem kleinen Topf oder sogar in einem größeren Topf tun, wenn Sie planen, Ihre Blumen darin aufzubewahren, wenn es Zeit ist, sie nach draußen zu bringen. Achten Sie nur darauf, dass Sie keinen zu kleinen Topf für Ihre Pflanze wählen, da Edelwicken tiefe und lange Wurzeln bilden.
Sie können Ihre Samen auch etwa einen Tag vor dem Pflanzen in Wasser einweichen, um die harte Samenschale aufzulockern.
Wenn Sie Ihre Erbsen vorab pflanzen, stechen Sie zunächst kleine Löcher in die Erde, etwa 2–3 cm tief und mit einem Abstand von etwa 7 cm, wenn Sie mehrere Pflanzen in denselben Topf pflanzen.
Anschließend mit etwas Erde bedecken und wässern, bis die Erde feucht ist. Jetzt müssen Sie nur noch warten, bis es draußen warm genug ist, um Ihre Duftwicken zu pflanzen. Es ist wichtig, dass die Lufttemperatur nicht unter 10 °C liegt, um Frostschäden an Ihren Edelwicken zu vermeiden. Wenn Sie in einen Topf gepflanzt haben, können Sie damit beginnen, Ihre Pflanzen an das Klima zu gewöhnen, indem Sie sie morgens nach draußen bringen und nachmittags hineinbringen.
Wählen Sie zum Umpflanzen bei Bedarf einen Platz im Garten, der vorzugsweise geschützt ist, aber viel Sonnenlicht bekommt. Graben Sie ein Loch, das tief genug für die Wurzeln der gesamten Pflanze ist, und nehmen Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus ihrem ursprünglichen Topf, indem Sie sie fest, aber sanft fassen und nach oben ziehen. Wenn es festsitzt, können Sie den Topf zusammendrücken (sofern er weich ist), um die Wurzeln von den Wänden zu lösen. Anschließend setzen Sie die Pflanze in das Loch und bedecken es mit Erde.

Wie gieße ich meine Duftwicken?

Da Edelwicken tiefe, aber dünne Wurzeln entwickeln, ist es wichtig, nicht zu viel zu gießen, um Wurzelfäule zu vermeiden. Gießen Sie häufig, aber nicht zu viel. Es ist auch eine gute Idee, von Zeit zu Zeit pflanzliche Nahrung hinzuzufügen, da Edelwicken dazu neigen, zusätzliche Nährstoffe gut aufzunehmen.

Soll ich die Blüten meiner Edelwicken abschneiden?

Antwort: Ja! Wenn Sie das ganze Jahr über mehr Blumen haben möchten, sollten Sie unbedingt die Blüten Ihrer Duftwicken abschneiden. Je mehr Sie ernten, desto mehr blühen sie. Wenn Sie sie nicht beschneiden, beginnen sie stattdessen, neue Samen zu entwickeln, die sich als Erbsenschoten manifestieren. Wenn Sie die Blüten beschneiden, geben Sie der Pflanze etwas anderes, auf das sie ihre Energie konzentrieren kann, nämlich die Entwicklung neuer Blüten. Meiner Meinung nach ist es auch sehr schön, einen frischen Strauß herrlich duftender Wicken im Wohnzimmer zu haben.



Wir by Benson wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihren Duftwicken!

Einen Kommentar hinterlassen

Vereinigte Staaten (USD $)
Deutsch
Currency
Vereinigte Staaten (USD $)
  • Ägypten (EGP ج.م)
  • Afghanistan (AFN ؋)
  • Ålandinseln (EUR €)
  • Albanien (EUR €)
  • Algerien (DZD د.ج)
  • Andorra (EUR €)
  • Argentinien (EUR €)
  • Armenien (EUR €)
  • Aserbaidschan (AZN ₼)
  • Australien (AUD $)
  • Belarus (EUR €)
  • Belgien (EUR €)
  • Bolivien (BOB Bs.)
  • Bosnien und Herzegowina (EUR €)
  • Brasilien (EUR €)
  • Bulgarien (EUR €)
  • Cabo Verde (CVE $)
  • Chile (EUR €)
  • Costa Rica (CRC ₡)
  • Dänemark (DKK kr.)
  • Deutschland (EUR €)
  • Ecuador (USD $)
  • Estland (EUR €)
  • Finnland (EUR €)
  • Frankreich (EUR €)
  • Französisch-Guayana (EUR €)
  • Französische Südgebiete (EUR €)
  • Georgien (EUR €)
  • Gibraltar (GBP £)
  • Griechenland (EUR €)
  • Guyana (GYD $)
  • Indonesien (IDR Rp)
  • Irland (EUR €)
  • Island (EUR €)
  • Israel (ILS ₪)
  • Italien (EUR €)
  • Japan (JPY ¥)
  • Kanada (CAD $)
  • Kolumbien (EUR €)
  • Kosovo (EUR €)
  • Kroatien (EUR €)
  • Lettland (EUR €)
  • Liberia (EUR €)
  • Libyen (EUR €)
  • Liechtenstein (EUR €)
  • Litauen (EUR €)
  • Luxemburg (EUR €)
  • Malta (EUR €)
  • Marokko (MAD د.م.)
  • Mauritius (MUR ₨)
  • Mexiko (MXN $)
  • Monaco (EUR €)
  • Montenegro (EUR €)
  • Neuseeland (NZD $)
  • Niederlande (EUR €)
  • Nordmazedonien (EUR €)
  • Norwegen (NOK kr)
  • Österreich (EUR €)
  • Paraguay (PYG ₲)
  • Peru (PEN S/.)
  • Polen (PLN zł)
  • Portugal (EUR €)
  • Republik Moldau (EUR €)
  • Rumänien (RON Lei)
  • Schweden (SEK kr)
  • Schweiz (CHF CHF)
  • Serbien (EUR €)
  • Seychellen (EUR €)
  • Sint Maarten (ANG ƒ)
  • Slowakei (EUR €)
  • Slowenien (EUR €)
  • Spanien (EUR €)
  • Sudan (EUR €)
  • Südafrika (EUR €)
  • Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln (GBP £)
  • Südkorea (KRW ₩)
  • Suriname (EUR €)
  • Tansania (TZS Sh)
  • Trinidad und Tobago (TTD $)
  • Tschechien (CZK Kč)
  • Türkei (EUR €)
  • Tunesien (EUR €)
  • Ukraine (EUR €)
  • Ungarn (HUF Ft)
  • Uruguay (UYU $)
  • Vatikanstadt (EUR €)
  • Venezuela (USD $)
  • Vereinigte Staaten (USD $)
  • Vereinigtes Königreich (GBP £)
  • Zypern (EUR €)
Language
Deutsch
  • English
  • português
  • Italiano
  • Nederlands
  • svenska
  • Dansk
  • Suomi
  • norsk
  • Deutsch
  • Español
  • français
  • Polski
  • Ελληνικά
x